So war der Oide Wiesn Bürgerball 2018

So war der Oide Wiesn Bürgerball 2018

Am 12.01.2018 eröffnete das Deutsche Theater gemeinsam mit dem Münchner Festring seine Ballsaison 2018 mit dem „Oide Wiesn Bürgerball“. Wir durften dabei sein und das bunte, aber dennoch sehr traditionelle Treiben ganz genau unter die Lupe nehmen … und Goaßlschnoizn stand auch auf dem Programm!

Bereits zum fünften Mal fand der „Oide Wiesn Bürgerball“ statt und lockte Wiesn-Narrische, Trachten-Fans und Traditionsliebhaber ins schöne Deutsche Theater in der Schwanthalerstraße – ein „Ball für alle, die sich auf dem Oktoberfest engagieren und für alle, die die Tradition und das Flair des Oktoberfestes und speziell der Oidn Wiesn lieben“, so Karl-Heinz Knoll, Präsident des Festrings, der sich mit dem Festring den Erhalt des Münchner und des bayerischen Brauchtums auf die Fahnen geschrieben hat.

Und Tradition und Kultur gab es auf dem Ball im Überfluss: die feschen Trachtler konnten zwischen den verschiedenen Räumen des Deutschen Theaters wechseln und den unterschiedlichen Musikgruppen des Abends lauschen – und freilich dazu tanzen; denn dazu ist ein Ball ja bekanntlich da!

„Wolfgang Grünbauer und die Oktoberfestmusikanten“ wechselten sich im großen Saal mit der „Monaco Big Band“ ab und lockten bereits beim ersten Lied so gut wie alle Ballbesucher auf die Tanzfläche. Aufgetanzt wurde unter der Leitung der Tanzmeister Melanie Schmeisser und Christian Baumann, und es wurlte nur so auf dem Tanzparkett! Zwischendurch sorgten Moderator Winfried Frey und Gigi Pfundmair mit bayerischen Liedern und Couplets für Abwechslung. Im Foyer empfing „De boarische Bris“ und unterhielt das Publikum auch während des ganzen Abends – und so tanzten die begeisterten Ballbesucher schließlich auch in der Eingangshalle. Kein Wunder – bei so guter Musik juckt es halt einfach in den Beinen.
Ab 21 Uhr spielte dann das Duo „Isar 2“ im Barocksaal und zauberte schmissigen Wiesn-Flair ins Deutsche Theater.

In der Ballsaison freilich nicht fehlen darf die Münchner Faschingsgesellschaft „Narrhalla München e.V.“: der traditionsreiche Verein feiert dieses Jahr sogar sein 125jähriges Bestehen! Zu diesem Jubiläum zeigte die Faschingsgilde eine ganz besondere Show mit einem Schnelldurchlauf durch 125 Jahre München (und somit 125 Jahre Narrhalla).

Mit Tanz, Schuahplattln und Goaßlschnoizn versüßten die Gaugruppe des Gauverbands I gemeinsam mit der Gaugruppe des Chiemgau Alpenverbands sowie die Trachtenpaare aus den 22 Gauverbände des Bayerischen Trachtenverbandes den Abend – herrlich traditionell, mit wunderschönen Trachten und sofortigem „Dahoam“-Gefühl in der Bauchgegend.

Oide Wiesn Bürgerball
Mein Dirndl von Angermaier Trachten

Ein Highlight war auch heuer – wie bereits im vergangenen Jahr – der Workshop im Goaßlschnoizen. Denn wann bekommt man schon einmal die Gelegenheit, sich von erfahrenen Goaßlschnoizlern ihr Handwerk zeigen zu lassen und es auch selbst auszuprobieren? Das habe ich mir selbstverständlich auch dieses Jahr nicht nehmen lassen – und zumindest fleißig herumgefuchtelt und Luft verdrängt … denn zu mehr hat es auch in diesem Jahr nicht gereicht. Das ist viel schwerer, als es aussieht! Wer sich also gerne auch mal in einer dieser alten, bayerischen Traditionen versuchen möchte, der sollte sich den „Oide Wiesn Bürgerball“ auf jeden Fall fürs nächste Jahr vormerken!

Wos anders intressants

  1. dirty dancing München deutsches theater Dirty Dancing – Das Original live in München
  2. radl sicherheitscheck Kostenloser XXL-Radl-Sicherheitscheck am Odeonsplatz
  3. boulder wordlcup finale Kletterer aus aller Welt kämpfen beim Boulder-Weltcupfinale
  4. neubürger radltouren Kostenlose Neubürgerradltour am Donnerstag
  5. wiesnzelt 2018 Gewinnspiel Das „Wiesnzelt“ – gewinnt Saalkarten inkl. Maß-Gutscheinen!