„Oide Wiesn Bürgerball“ – wo Wiesn noch schön ist.

„Oide Wiesn Bürgerball“ – wo Wiesn noch schön ist.

Ich liebe ja die Oide Wiesn – während man sonst überall auf der Wiesn über Bierleichen stolpert und von allen Seiten Helene Fischer in die Synapsen gepresst bekommt, geht es auf der Oidn Wiesn noch vergleichsweise zivilisiert zu. Da kann ich noch Karussell fahren für einen schlappen Euro, mir gscheide Trachten anschauen und … im Normalfall bekomme ich zumindest unter der Woche einen Sitzplatz.

Jetzt, in der Wiesn-freien Zeit, fristen meine Dirndl ein eher langweiliges Leben im Schrank… das einzig spannende ist vielleicht mal der Fakt, dass statt der Strickjacke ein anderes Kleid neben ihnen hängt. Das geht natürlich gar nicht – und natürlich nur aus Mitleid mit meinen Dirndln, und nicht, weil ich gerne auf Trachtenveranstaltungen gehe, haben meine Synapsen Purzelbäume geschlagen, als ich vom „Oide Wiesn Bürgerball“ im Deutschen Theater gehört habe.

Und da war ich gestern. Vorab: ich hatte einen Sitzplatz da, wo sonst nur die Darsteller auf der Bühne hinkommen. Nämlich auf der Bühne. Von da aus konnte ich herrlich gaffen und mir das bunte Treiben in Ruhe ansehen. Und ich muss sagen: wer es gemütlich, zünftig, bayrisch mag, der ist auf diesem Ball bestens aufgehoben. Beim Rausgehen pinkelt keiner an die Mauern des Deutschen Theaters, es übergibt sich auch keiner ins Foyer und die Herrschaften sind allesamt auch zu vorgerückter Stunde in der Lage, das Herren- vom Damenklo zu unterscheiden (und auch die Unterscheidung zwischen heimischem Ehebett und Toilette bekommen hier alle bestens hin, während man auf der Wiesn ja leider immer wieder unfreiwilliger Beobachter alkoholisierter Zeugungsakte werden muss). Mir hat den ganzen Abend lang kein Betrunkener ins Ohr gegrölt, mir hat niemand einen Liter Bier über mein Dirndl geschüttet und ich bin auch nicht von der Bierbank gefallen (dem Deutschen Theater sei dank, dass man uns ordentliche Stühle hingestellt hat).

Oide Wiesn BürgerballMir hat es definitiv super gefallen – es gab viele schöne Trachten zu sehen, gute Musik vom Oktoberfestorchester „Wolfgang Grünbauer und die Oktoberfestmusikanten“, der „Monaco Big Band“, Tanzeinlagen der „Achtaler Musikanten“ und Schuahplattler und Goaßl-Schnoizer der „Gaugruppe des Gauverbands I“ und sogar ganz volkstümlich-nostalgischen Gesang von Gigi Pfundmair. Wiesn-Stimmung pur also – nur ohne die ganzen vollgesoffenen Deppen, die einem jeden noch so schönen Wiesnabend irgendwann richtig verderben können. Das Karussell-Fahren ist so ziemlich das Einzige, das man auf dem „Oide Wiesn Bürgerball“ vermissen könnte – wenn man aber schnell genug an der Bar trinkt und sich dann am Tresen entlanghangelt, hat man zumindest einen vergleichbaren Thrill (aber mit Verlaub: nicht zu viel trinken und nicht zu wild hangeln, nicht dass wir dann die Ersten sind, die durch ungebührliches Verhalten auf dieser schönen Veranstaltung auffallen würden – bittschee need!).
Wenn man dann auch noch supernett bedient wird (auch das ist ein weiteres klares Plus im Vergleich zur „echten“ Wiesn) und in bester Gesellschaft mit lustigen Gesprächen ist, dann kann man kaum etwas besser machen, um einen tollen Abend zu verleben. Getanzt haben wir leider nicht – meine Begleitung hat sich windselnd und flüchtend dagegen gewehrt. Aber auch das sei gesagt: für die Tanzwütigen ist der Oide Wiesn Bürgerball ebenfalls eine super Veranstaltung, um die eingerosteten Knochen mal wieder richtig in Schwung zu bringen.

Ich bin nächstes Jahr auf jeden Fall wieder am Start – und berichte Euch von der „verkehrten“ Welt des „Oide Wiesn Balls“, bei dem Wiesn noch rundum schön und die Leute rundum nett sind. Verrückt.

Wos anders intressants

  1. 4-adventskalender-chinaturm Schmankerl-Pakete für den Christkindlmarkt am Chinaturm
  2. 3-adventskalender-park-cafe Einstimmung auf den Jahreswechsel: Silvesterbuffet im Park Café
  3. 2-adventskalender-vronikaa Kult-Shirt „Allgäuer Kuh“ und Maßkrugband von VRONIKAA
  4. rosenheim-sommerfestival-2017 Rosenheimer Sommerfestival 2017 mit ZZ Top, Mark Forster & Söhne Mannheims
  5. 1-adventskalender-stadtwerke Wasserspaß in den M-Bädern: 5×2 Eintrittskarten!