Münchner Radlnacht: 16 Kilometer auf autofreien Straßen durch die Stadt

Münchner Radlnacht: 16 Kilometer auf autofreien Straßen durch die Stadt

Münchens schönste Straßen gehören am 7. Juli den Radlerinnen und Radlern!
Für diesen Abend lädt die Landeshauptstadt München mit der Radlnacht – präsentiert von der Stadt München und M-net – zum gemeinsamen Radeln auf autofreien Straßen ein. In diesem Jahr startet die Rundfahrt um 20:30 Uhr auf dem Königsplatz. Es lohnt sich jedoch, früher zu kommen und länger zu bleiben: Bereits um 17:00 Uhr startet ein vielfältiges Programm mit Live-Musik und Gastronomie. Und nach ihrer Rückkehr können die Radlerinnen und Radler noch einmal in die Pedale treten: Um Strom für ein Fahrradkino auf dem Königsplatz zu generieren.

15.000 Radlfans haben im vergangenen Jahr die Chance genutzt – bei der Münchner Radlnacht sind sie durch die schönsten Straßen der Stadt gefahren. Nur für diesen einen Abend gehörten die Straßen den Radfahrern. Die Landeshauptstadt München möchte den Radlerinnen und Radlern dieses Gefühl noch einmal vermitteln und lädt für Samstag, 7. Juli, wieder zur Radlnacht ein – präsentiert von der Stadt München und M-net. Alle Mitradler sammeln sich ab 20:00 Uhr für den Start zur nächtlichen Radlrundfahrt auf dem Königsplatz. Dort gibt Schirmherr Oberbürgermeister Dieter Reiter um 20:30 Uhr den Startschuss und der Corso setzt sich in Bewegung. Vom Königsplatz fährt der Zug zunächst über Brienner- und Nymphenburger Straße bis zur Hackerbrücke. Von dort führt die Route weiter über den Bavariaring und die Theresienwiese, durch Implerstraße und vorbei am Flaucher und über die Tierparkbrücke auf die östliche Isarseite. Über die Schönstraße und den Candidplatz geht es wieder gen Norden. Über die Corneliusbrücke und die Prinzregentenstraße rollen die Radfahrer dann auf das Highlight der Route zu: den Altstadtringtunnel. Über den Oskar-von-Miller-Ring und den Karolinenplatz geht es zurück zum Ausgangspunkt. Dabei legt der Corso rund 16 Kilometer in gemütlichem Tempo zurück.

Münchner Radlnacht 2018 StreckeIm Anschluss laden die Veranstalter alle Teilnehmenden zum Open Air-Radlkino auf dem Königsplatz ein. Ab 21:45 Uhr werden dort im Rahmen des KLAK-Fahrradkinos zwei Kurzfilmprogramme ausgestrahlt – betrieben durch die Kraft der Radlerinnen und Radler. Auf zehn Fahrrädern erstrampeln die Zuschauer auf abwechselnd selbst den Strom für Ton und Bild. Das KLAK-Fahrradkino Projekt tourt bereits seit Anfang Mai durch Deutschland und thematisiert Klimaschutz und Mobilität.

Und auch früher kommen lohnt sich! Bereits ab 17:00 Uhr sorgen die Band „Endlich rudern“ und Gastronomie auf dem Königsplatz für gute Stimmung. Außerdem enden die Kampagnen

STADTRADELN und Münchner Schulradeln mit einer feierlichen Siegerehrung. Drei Wochen lang haben rund 5.000 Münchnerinnen und Münchner versucht, so viele Radlkilometer wie möglich zu sammeln.

Auch der Telekommunikationsdienstleister M-net engagiert sich wieder bei der Radlnacht und bietet einen kostenlosen Radlputz in der Fahrradwaschanlage an. Außerdem gibt es mit einer Fotobox tolle Möglichkeiten, ganz persönliche Radlnacht-Momente festzuhalten.

Während des gesamten Veranstaltungszeitraums kommt es zu Verkehrseinschränkungen in der Innenstadt. Die Initiative Radlhauptstadt München bittet insbesondere alle Autofahrer sowie Benutzer von Bus und Tram, sich rechtzeitig über örtliche Sperrungen zu informieren und am Veranstaltungstag in der Zeit von 20:00 bis 22:30 Uhr mit Beeinträchtigungen zu rechnen.

Weitere Informationen auf www.radlhauptstadt.de

Foto & Text: Initiative Radlhauptstadt München

Wos anders intressants

  1. dummy gop Neu im GOP: die Erfolgsshow „DUMMY – Varieté 2.0“
  2. jakobidult 2018 Auf geht’s zur Jakobidult in der Au!
  3. heavy metal sommer 2018 Heavy Metal-(Spät)Sommer in München – die besten Konzerte
  4. Lange Nacht der Mondfinsternis Flyer Die lange Nacht der Mondfinsternis am 27. Juli 2018
  5. Furtgehn am Wochaend Juli 2018 Furtgehn am Wochaend (06.07. – 08.07.2018)