Mäuschen spielen im GOP – so geht es „Backstage“ zu

Mäuschen spielen im GOP – so geht es „Backstage“ zu

Wer neugierig ist, wie es hinter den Kulissen einer aufwendigen Varieté-Show zugeht, der sollte auf keinen Fall das neue Programm „Backstage“ im wunderschönen GOP verpassen. Bis zum 23. April dürfen die Gäste des GOP Mäuschen spielen und hautnah miterleben, wie sich die Künstler auf eine Show vorbereiten. 

Die Idee klingt spannend: die neue Show „Backstage“ ist eigentlich keine Show – zumindest nicht im engeren Sinne. Der Zuschauer, der bei „Backstage“ kein Gast, sondern Praktikant ist und deswegen exklusive Einblicke in das Geschehen vor einer Premierenshow erhält, sieht die Künstler beim Aufwärmen, belauscht private Gespräche der Showmoderatoren in der Raucherpause und ist Teil der Generalprobe der Abschluss-Szene.

Freilich steckt auch hinter „Backstage“ jede Menge Planung, Vorbereitung und ein bestens aufgestelltes Team, um dem Gast ein ganz besonderes Varieté-Erlebnis zu bieten. Die Mischung aus Show, Comedy und atemberaubender Akrobatik macht – wie immer – den Zauber im GOP aus.

Während die Gäste noch speisen (auch diesmal gibt es im GOP wieder ein hervorragendes 3-Gänge-Menü – und wie immer muss ich erwähnen, dass man in der Küche auf Sonderwünsche wie meine glutenfreie Ernährung problemlos und vorzüglich eingeht), können sie die Künstler auf der offenen Bühne bei der Vorbereitung beobachten. Da stretchen sich die Akrobaten, schminken sich die Ladys und telefonieren die Künstler noch flugs vor Beginn der Show mit Familie und Freunden. Absoluter Einblick ohne Vorhang – das erlebt man im Varieté auch selten.

Dann ruft die Regie zur Probe – und die GOP-Gäste erleben die Generalprobe hautnah mit. Da ist Luftakrobatin Kaleen McKeeman, die erst vor 11 Wochen ein Baby zur Welt gebracht hat – davon merkt man aber nichts, wenn man ihr bei ihrer feengleichen Darbietung in schwindelnder Höhe zusieht. Cyril Rabbath jongliert weltmeisterlich; das Duo Minja verzaubert mit Akrobatik in einem einzigartigen Doppel-Luftring und Juana Beltran lässt die Welt mit ihrer Handstandakrobatik kopfstehen.Betty Brawn aus Australien überzeugt mit einer urkomischen Nummer aus Kraftsport und Comedy – wir haben selten so gelacht! Und das Duo „Funkoholicks“ beendet dann die „Show vor der eigentlichen Show“ mit einer halsbrecherischen, spannenden Show an der Poledance-Stange.

Unser Fazit: auch diesmal wurden unsere Erwartungen nicht enttäuscht. Die Show „Backstage“ ist herrlich kurzweilig, lustig und spannend. Atemberaubende Akrobatik, frecher Wortwitz, eine neuartige Show-Idee und – nicht zu vergessen – ein vorzügliches Menü haben unseren Mittwochabend zu einem rundum gelungenen Erlebnis gemacht!

Mehr Infos sowie Tickets gibt es hier: https://www.variete.de/spielorte/muenchen/programm/shows/backstage/

Foto Copyright: GOP München

gop-backstage

Wos anders intressants

  1. mozart-requiem MOZART »REQUIEM« der Bayerischen Philharmonie im Herkulessaal
  2. park-cafe-jazz Park Café Jazz & Blues Festival 2017
  3. Neuhauser Musiknacht 2017 – 64 Bands live!
  4. zimmer-frei-mariandl Kunstprojekt „ZIMMER FREI“ im Hotel Mariandl
  5. salonball Salonball – Tanzen zu den Evergreens der 20-er und 30-er Jahre