Das Brunnenfest am Münchner Viktualienmarkt 2018

Das Brunnenfest am Münchner Viktualienmarkt 2018

Am Freitag, den 7. August 2015 findet bereits zum 7. Mal auf dem weltberühmten Markt das Brunnenfest statt. Was sich aus einer Idee entwickelt hat, nämlich ein Fest für die Volkssänger – spontan und ohne große Kosten – zu veranstalten, ist mittlerweile ein weit über die Landesgrenzen hinaus bekanntes Spektakel mit Suchtfaktor geworden. Alljährlich am ersten Freitag im August bebt der Viktualienmarkt, denn dann singen und spielen an den Volkssängerbrunnen über 120 fernsehbekannte Stars, Newcomer und Talente in einem grandiosen Open-Air (ohne Eintritt!!) für das begeisterte Publikum.

Erstmals sind auch Gruppen und Künstler aus dem gesamten Freistaat mit dabei! Ab Punkt 11.00 Uhr heißt es wieder: „An jedem Eck a Gaudi!“

In einer sagenhaften Vielfalt präsentieren, wie in der guten alten Zeit, live und unverstärkt, die jungen, aber auch die arrivierten Volkssänger, Musikanten und Kabarettisten einen bunten Strauß an musikalischen Erinnerungen und tollen neuen Formen dieser Unterhaltungskunst.

Sie spielen ohne Gage für ihren Münchner Lieblingsmarkt und vor allem für die Volkssänger, deren unvergessliche Lieder bis heut im Ohr klingen.

brunnenfest 2018Ihre Brunnen stehen auf dem Viktualienmarkt: Karl Valentin, Liesl Karlstadt, Elise Aulinger, Ida Schuhmacher, der Roider Jackl, der Weiß Ferdl. Fast immer sind sie geschmückt mit frischen Blumensträußen, unvergessen.

Am ersten Freitag im August werden sie nun zum 7. Mal gemeinsam durch ein traumhaft, münchnerisches Fest geehrt.

Eröffnet wird die Veranstaltung um 11.00 Uhr am Karl-Valentin-Brunnen.

U.a. sind mit dabei:

Martin Frank, Die Couplet AG, Roland Hefter, das Trio Schleudergang, Joe Heinrich, der Bavarian-Mane, die Isarschiffer, Zwoagschroa, Mia sans, Bauernseufzer, Geschwister Laschinger, dWuiderer Blosn, Knöpf und Soatn, Böhmische Filsermusi, Roggensteiner Bänkelgesang, die Blechernen Saitn, Zinsmeister Zwoagsang, SMS – de waidlerische Wirtshausmusik 3 Personen, Gögginger Tanzlmusi, Martin Frank, die Zupfer Moila, Sängerkreis Ottobrunn, dAugnring-Blosn, Das Lochtrio, Moritatensänger des Bezirks Oberbayern, Hausbeng-Musi, De junga Oidboarischen, die Rampensauer, Giggerlgschroa, Quittengsangl, die Eschenrieder Tanzlmusi, Moosgsangl, Original BayernKryner, Ohdraaht und Lumpad.

Am kommenden Freitag gibt es also wieder von 11.00 – 17.30 Uhr beim Einkaufen auf dem Viktualienmarkt noch ein wenig mehr: Man hört jemand musizieren, von wo anders her singen welche und historisch Gewandete mischen sich unter die Kunden: München wie vor hundert Jahren…“Was darfs denn sei, gnä Frau? A wengerl was Duftigs, a Lavendel-Sackerl für d’Wäsch? Oder an Radi für d’Verdauung?“ Denn dann sind die Musikanten und Sänger auf dem Viktualienmarkt und zeigen, wie sehr sie dem Markt verbunden sind.

Foto: Jürgen Kirner

Wos anders intressants

  1. trust me gop „Trust me“ – die neue Show im GOP
  2. salonball 2018 Salonball – Tanzen zu den Evergreens der 20er und 30er Jahre
  3. made in minga 2018 teaser Made in Minga – die Messe 2018
  4. zimmer frei Hotel mariandl Ausstellung ZIMMER FREI im Hotel Mariandl
  5. residenzwoche 2018 „Feierlaune“ – Die Residenzwoche München