Dachschaden dank Disney

Dachschaden dank Disney

Endlich habe ich die Ursache gefunden. Die Ursache für alles. Die Ursache für meinen Dachschaden, die Ursache dafür, dass ich mit Tieren und Pflanzen rede, die Ursache dafür, dass ich meine, ein fröhlich geträllertes Liedchen könnte alle Probleme dieser Welt beheben, und die Ursache dafür, dass ich immer noch kopfüber in jedes Erdloch springe, in der festen Überzeugung, ich würde dadurch in einer Comic-gezeichneten Fantasiewelt landen. Die Ursache ist „Alice im Wunderland“. Mein Leben nahm…

Weida Lesn

Jetzt neu: mieten Sie Ihren Party-Tollpatsch!

Jetzt neu: mieten Sie Ihren Party-Tollpatsch!

Fun, Spaß und Gaudi mit dem Party-Tollpatsch! Ob Hochzeiten, Junggesellenabschiede, Firmenevents oder Privatpartys zu Hause – der Party-Tollpatsch ist DIE Investition in eine gelungene Veranstaltung. Wir alle kennen das Problem: man ist auf einer Party eingeladen, unterhält sich gut, trinkt ein paar Gläser zuviel und stößt aus Versehen an den Stehtisch mit den randvollen Sektgläsern. Beim ausgelassenen Tanzen fällt man frontal ins Buffet oder schüttet der Gastgeberin sein Getränk über den nagelneuen Designer-Rock. Mit dem…

Weida Lesn

Servus Wiesn 2016 – ein Rückblick

Servus Wiesn 2016 – ein Rückblick

Die Wiesn 2016 ist vorbei. Schee wars – und vor allem herrlich gemütlich! Wo ich mein Unwesen getrieben, wen ich alles kennengelernt und was ich sonst noch so angestellt habe, findet Ihr hier in meinem ganz persönlichen Rückblick. Man muss das alles ja auch irgendwie aufarbeiten… 😉   Ich habe ein neues Zuhause. Hatte ich zumindest zeitweise: die Bratwurst auf der Wiesn. Wobei, manchmal komme ich nicht mal zu Hause so gemütlich rein wie in…

Weida Lesn

Wiesn: ei’scheißn oder hi’geh?

Wiesn: ei’scheißn oder hi’geh?

Die Wiesn – geliebt, gehasst … aber immer gut besucht. So war das zumindest bisher. In diesem Jahr ist alles anders: große Panikmache, orakelnde Bürger und nicht zuletzt ein Zaun um das Festgelände. Regine Sixt sagt ihre Damenwiesn ab, die Wirte installieren Kameras in den Zelten, Rucksackverbot, geplante Personenkontrollen an den Eingängen und die Stadt gibt Tipps für eine „friedliche Wiesn“ heraus. Auch wenn man wollte, so richtig kann sich wohl keiner diesem Thema entziehen. Und…

Weida Lesn

Pray for Munich? Pray for the World!

Pray for Munich? Pray for the World!

Schweigen is‘ manchmoi de beste Idee – gestern ham mir einfach de Worte g’fäihd, zu dem, wos am Freitag Schreckliches in unserer geliebten Stadt bassierd is. In Gedanken samma bei allen, de so sinnlos aus’m Lebn g’rissn worn san, und bei eanare Verwandten, Bekannten und Freind. Und des sog i jetzt need nur für München, sondern für übaroi auf da Wäid, wo jedn Dog so vui unschuldige Leid sterbn und leidn und Angst ham. Es…

Weida Lesn

Kunterbunte Show mit der Spider Murphy Gang in den Kammerspielen

Kunterbunte Show mit der Spider Murphy Gang in den Kammerspielen

„Holladiria, holladiro, zwengs da Kultur samma heid do!“ sangen gestern Künstler und Publikum in den Münchner Kammerspielen. Der KulturRaum München e.V. lud am 19.07.2016 zu seinem zweiten GästeSpiel und lieferte eine kunterbunte Show aus Kabarett, Musik und Tanz. Mit dabei waren u.a. die Spider Murphy Gang und die Schicksalscombo. Alle Künstler verzichteten für den guten Zweck auf ihre Gage, die dem KulturRaum zugute kommt.  Wer mit wenig Geld auskommen muss, weiß, wie schwierig sich eine…

Weida Lesn

Help me on stage! (Findet Paul, Teil 2)

Help me on stage! (Findet Paul, Teil 2)

Es gibt Dinge im Leben, von denen ich mir geschworen hatte, sie nie zu tun. Dazu gehört Fallschirmspringen, mit Haien schwimmen, ein Insekt essen … und: ein Plakat oder Schild malen und es auf einem Konzert hochhalten. Als ich damals im Supermarkt auf das Angebot eines Nachbarn, vorbeizukommen und „Heuschrecken vom Grill“ zu essen, lauthals prollte, dass ich mich das freilich trauen würde, sah ich es schon kommen, dass ich meine Pläne nicht einhalten würde. Und…

Weida Lesn

Findet Paul.

Findet Paul.

Paul McCartney war am 10.06.2016 für ein Konzert seiner „One on one“-Tour im Münchner Olympiastadion. Der ein oder andere von Euch mag bereits wissen, dass ich ein riesengroßer Beatles-Fan bin. Was man erlebt, wenn man sich einen Tag lang mal völlig irrational verhält, warum ich Paul McCartney NICHT vor dem Hotel getroffen habe und wieso ich es auch nicht auf die Bühne geschafft habe, habe ich Euch mal in meinem „Stalking-Tagebuch“ zusammengefasst. Zuerst einmal muss…

Weida Lesn

Gemeinsam einsam

Gemeinsam einsam

Obwohl ich bereits seit einiger Zeit wieder stolzer Besitzer eines funktionstüchtigen Autos bin, benutze ich hin und wieder die öffentlichen Verkehrsmittel. Folgende Szenerie durfte ich vor ein paar Tagen beobachten: Im Abteil neben mir sitzt ein junger Mann, selbstverständlich so tief mit seinem Handy verschmolzen, dass ein Unterschied zwischen Kopf, Hand und Smartphone kaum mehr auszumachen war. So macht man das ja heutzutage in der U-Bahn. Ein weiterer Fahrgast betritt den Wagon und setzt sich…

Weida Lesn

Boarischer Lenz, oder: Tanzen wia da Lump am Steckn

Boarischer Lenz, oder: Tanzen wia da Lump am Steckn

Der bayerische Tanz in den Frühling, oder auch richtiger ausgedrückt der „boarische Lenz“, fand dieses Jahr am 22.04.2016 im Löwenbräukeller statt – ein munteres Tanzvergnügen für Jung und Alt inklusive Blasmusi, Tanzmeister und guadem Essen. Meine Freundinnen und ich haben uns als blutige Anfänger, was die „Münchner Francaise“ oder den „Salzburger Dreher“ betrifft, in das Wagnis „Bayerisch Tanzen“ gestürzt und sind restlos begeistert. Wir hatten einen wunderbaren Abend, ganz viel Spaß und haben einges gelernt,…

Weida Lesn
1 2 3 4 5 42