A billigs Rindviech…

A billigs Rindviech…

Das bayrische Essen zählt ja mindestens genauso zu meiner/unserer Kultur wie Bayrisch-Sprechen, Trachten und Jodeln. Gut, nicht jeder ist gleichermaßen ein Fan der deftigen, bodenständigen Esskultur Bayerns – trotz allem ist zwischendurch aber ein leckeres Hendl, ein gschmackiger Schweinebraten oder ein Paar Weißwürscht doch eine gelungene Abwechslung auf dem Speiseplan. Ich schreibe das jetzt nicht, weil wir uns dieses Wochenende eine ordentliche Ladung Semmelknödel mit Kraut reingepfiffen, sondern weil wir eine geradezu grandiose Entdeckung auf…

Weida Lesn

DU bist Bayern!

Als ich gerade in meiner Klatsch-und-Tratsch-Frauenzeitschrift herumblätterte, fiel mein Blick auf eine doppelseitige Werbung, die genau zwischen zwei Seiten mit superdünnen Models und dementsprechenden Klamotten platziert war. Gerade noch hatte ich überlegt, auch für mich und den herannahenden Sommer eine derartige super-slim-Hose zu erwerben, als mir die Werbung im Mittelteil folgendes mitteilte – und zwar im Großdruck: „DU siehst aus wie eine Presswurst mit dicken Armen und Beinen.“ Ich stockte. Empört blätterte ich die Seite…

Weida Lesn

Der Diplom-Bayer

Der Diplom-Bayer

Seit mein Schatz sich in letzter Zeit zunehmend seinem Studium widmet, bestehen viele unserer allabendlichen Unterhaltungen aus einer Aneinanderreihung der schönsten, kuriosesten und schwierig auszusprechenden Fremdwörtern (von ihm) und ständigen „Bitte was?“-Fragen mit verwirrtem Blick (von mir). Dann fliegen mir Gesprächsfetzen wie Promotion, Bachelor-Thesis und Elite-Uni um die Ohren, die mich mittlerweile, naja, nicht unbedingt langweilen, aber mich immerhin des Öfteren mit den Gedanken abgleiten lassen. Ein Studium ist eine feine Sache, keine Frage. Was…

Weida Lesn

Wennsd du hupfsd…

Wennsd du hupfsd…

Es gibt Dinge, die mir unbegreiflich sind. Gestern blieb ich beim Rumzappen bei einer Sendung hängen, bei der ein Mann von einem Moderator interviewt wurde. Der Befragte war unverkennbar Bayer (wir Bayern werden in solchen Sendungen ja immer schön in Tracht und am besten noch mit Hut hindrapiert…), der Interviewer anscheinend a Preiß. Worum es bei dem Gespräch ging, daran kann ich mich leider nicht mehr erinnern; denn: mir gefror das Blut in den Adern,…

Weida Lesn

Mei Bua (mei Dirndl)

Mei Bua (mei Dirndl)

Bei meinem gestrigen Besuch beim Tierarzt mit meinen Meerschweinchen musste ich folgende Szenerie beobachten: eine Mutter, circa Ende 30, und deren Tochter, so um die 16, unterhielten sich. Die Mutter sprach – mein Herzerl schlug gleich höher – schön bayrisch…

Weida Lesn
1 114 115 116