Hier gebt Ihr Euren Senf dazu!

Blog Top Liste - by TopBlogs.de

Blog per eMail verschicken an
folgende EMail-Adresse:

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Folkd Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: Del.ico.us Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Spurl Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist Bookmark bei: Blogmarks Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Newsvine Bookmark bei: Blinkbits Bookmark bei: Ma.Gnolia Bookmark bei: Smarking Bookmark bei: Netvouz

Trikottausch
Eintrag vom 01.07.2010

Bevor ich Euch in den nächsten Blogs wieder mit meinen Urlaubsgeschichten langweile, schiebe ich jetzt einen absolut zeitgemäßen und aktuellen Artikel ein: die Fußball-WM. Als alter Fußball-Hase (jep, ich kann das Abseits erklären, weiß, wann es eine Ecke gibt und kann zudem mit der Erkenntnis glänzen, dass ein Fußballspiel 90 Minuten dauert… plus Nachspielzeit) gucke ich natürlich brav den Großteil der Spiele. Natürlich tatsächlich aus reiner Freude und großem Interesse an diesem Sport. Dass es australische oder neuseeländische Spieler gibt, die es einer Frau erleichtern, 90 Minuten Ballspielen anzugucken, will ich hierbei nicht unbedingt bestreiten. Das jedoch ist lediglich ein nettes Zuckerl. Eine „Frau-hält-90-Minuten-die-Klappe-Belohung“. Und während die Männer über Spielzüge und Taktiken diskutieren, kann ich wort- und klaglos daneben sitzen und einfach mal nichts sagen. Es gibt eben Momente, die muss man genießen. Die Momente nach dem Abpfiff zum Beispiel. Ich sage nur „Trikottausch“.

Bildquelle: www.flickr.de
d

Aber halt, bevor sich jetzt wieder alle aufregen: Aus rein hygienischen Gründen halte ich diese seltsame und natürlich total abstoßende Praktik für einen Skandal. Nur ungern erinnere ich an grausige, ansteckende Hautkrankheiten, Schweißflecken und ekelhaftes Krabbelgetier, das sich bestimmt bei dem ein oder anderen Fußballer in seinen Achselhaaren finden lässt.

Der Trikottausch ist demnach ein widerwärtiges und völlig überflüssiges Ritual in einem sonst so schönen und hygienischen Sport (Rotzglocken auf den Rasen zu schnaufen, überflüssigen Speichel neben die Seitenlinie zu tropfen und sich ab und zu an Stellen zu kratzen, die eben manchmal einfach dolle zu jucken anfangen tun hier übrigens nichts zur Sache – das sind GANZ NORMALE Sachen, die Männer ja nicht nur auf dem Spielfeld machen). Und deswegen bin ich gegen – das möchte ich hier klar und deutlich betonen – , GEGEN den Trikottausch.

Als designierte Botschafterin für mehr Hygiene im Fußballsport wehre ich mich hiermit öffentlich gegen dieses menschenunwürdige und demütigende Ritual. Ich finde es NICHT richtig! Beim Anblick dieser triefenden Schwitzmonster schüttelt und graust es mich nicht nur beim Gedanken an einen gleich erfolgenden Trikottausch, nein, ich habe Angst um einen weltweiten Zusammenbruch des Gesundheitssystems. Mal ganz davon abgesehen, dass einige der Jungs nach 90 Minuten Laufen eh so aussehen, als würden sie es nicht mehr bis über die Seitenlinie schaffen und bereits beim nächsten Schritt an einem brutalen Energie-Defizit verenden. Warum verlangt man solche unnötigen, überflüssigen Dinge von völlig abgekämpften Menschen? Eigentlich hat das Angucken der Minuten nach dem Spiel schon fast etwas Ähnliches wie das Unfallgaffen. Wirklich, ich vergehe dann fast vor Mitleid … diese armen, armen Männer … diese ekelhaften, nassen, schweißgebadeten Oberkörper, gezeichnet von zuviel Sport, auf grausame Weise durchtrainiert … helfen will man ihnen … „Komm, heb deine muskulösen Oberarme, ich helfe Dir aus Deinem nassen Shirt“… Rippen auf denen man zu gerne mal Xylophon spielen möchte…beim abtrocknen helfen… halt, stopp, ich komme vom Thema ab….

Die Burschen müssen doch dann eh gleich unter die Dusche… warum bitte, das erkläre mir mal einer, ziehen die sich also wieder an??? Ich bin FÜR Trikot-Ausziehen und GEGEN Trikottauschen. Jawoll! Denkt denn hier niemand an die Frauen? Und an das Gesundheitssystem? Muss da erst wieder ich daherkommen, damit man sieht, welche Gefahren das Trikottauschen mit sich bringt? Und ich spreche hier von noch ganz anderen Gefahren als nur einem widerlichen Hautausschlag oder Stinkeschweiß des gegnerischen Mittelfeldspielers. Denn die wirkliche Gefahr lauert auf dem Sofa: die Frau, die „belohnt“ werden will. Für 90 Minuten Klappe halten. Ich sage nur soviel: Verbietet das Trikot-TAUSCHEN. Verbietet es. Und, Männer, ich schwöre Euch, ihr werdet weiterhin in Ruhe Fußball gucken dürfen…

Lust auf mehr Wahnsinn? Hier geht's zum Archiv...
Euch hat's gefallen? Schreibt Eure Meinung in die Shoutbox auf der linken Seite...